JamaicaLogo.png

Port Royal Walking Tour

about

Start: Fort Charles, versteckt im Old Military Complex am Fuß der Church Street.
Ende: Y-Knot Bar, neben dem Morgan's Harbour Hotel.
Entfernung: Ca. 1.5km (1 Meile)
Tipps: Um zu beginnen, zahlen Sie den kleinen Eintritt am Fort Charles Tor und erkunden Sie die ruhigen Festungen der Festungen mit einem freundlichen lokalen Führer.

1. FORT CHARLES


Die älteste und größte der sechs Festungen der antiken Stadt, Fort Charles, wurde im 17. Jahrhundert erbaut. Lord Horatio Nelson, Admiral Rodney, Sir Henry Morgan und viele andere berühmte Männer schritten stolz über die Wälle dieser furchterregenden Festung, die sich mit 104 Kanonen und 500 Mann prahlte. Stöbern Sie durch das kleine, aber informative Museum und entdecken Sie Nelsons Spuren auf dem hölzernen Achterdeck mit Blick auf das Karibische Meer.
Wegbeschreibung: Wandere zur Vorderseite des Forts, wo du den Royal Artillery Store ("Giddy House") und die Victoria Albert Batterie findest.

2. Das "Giddy House" und die Victoria und Albert Batterie


Beide Gebäude wurden im 19. Jahrhundert erbaut und durch das Erdbeben von 1907 stark beschädigt. Gehen Sie nicht, ohne die erstaunliche Wirkung des Gehens auf dem schrägen Boden des Giddy House zu testen!
Wegbeschreibung: Wenn Sie Fort Charles verlassen, sehen Sie das HMJS Cagway.

3. HMJS CAGWAY


Eine ehemalige Royal Navy Station, heute Sitz der Jamaica Defense Coast Guard. Der Name "Cagway" ist ein Überbleibsel der Vergangenheit der Stadt. Es war die englische Version von Cayo de Carena, der ursprüngliche spanische Name der Insel, auf der der Port Royal gegründet wurde.
Wegbeschreibung: Der Parade Ground befindet sich auf der linken Seite der Church Street.

4. DAS PARADE-BODEN


Dies war einst eine Bucht namens Chocolata Hole. Im 17. Jahrhundert dockten in diesem Hafen kleine Schiffe. Das Land wurde später zurückgewonnen und von der britischen Royal Navy und dann von der Jamaica Police Force als Marsch genutzt.
Wegbeschreibung: An der Vorderseite des Parade Ground ist ein Denkmal für das Erdbeben von 1692.

5. DAS DENKMAL


Dieser alte Schiffsmast war der einzige Überrest einer Sloop, die während des Erdbebens im Hafen angedockt war.
Wegbeschreibung: Neben dem Mast ist der Royal Engineer's Arch.

6. DER BOGEN DES KÖNIGLICHEN ENGINEERS


Nach dem Vorbild der Triumphbögen des antiken Roms baute die britische Armee diesen schönen roten Backsteinbogen, um den Eingang zum alten Militärkomplex zu markieren.
Wegbeschreibung: In der Nähe des Bogens, auf der rechten Seite, ist die Post.

7. DIE POST


Im 18. Jahrhundert diente dieses Gebäude als Offiziersbaracke für die britische Royal Navy.
Wegbeschreibung: Vom Bogen aus geht es weiter nach Norden, vorbei am Skelett eines alten Labors auf der rechten Seite, bis Sie das Herz und die Seele von Port Royal, der anglikanischen St. Peter's Church, erreichen.

8. ST. PETERS ANGLIKANISCHE KIRCHE


Ein virtuelles Museum der Stadtgeschichte, seit 1726 steht hier die Kapelle. Auf dem Friedhof befindet sich das Grab eines der berühmtesten Einwohner von Port Royal, Louis Galdy. Besichtigen Sie seinen Grabstein und lesen Sie die faszinierende Inschrift. Im Inneren der Kirche befinden sich viele andere interessante Relikte, darunter die Silbermünze, die vermutlich aus dem 17. Jahrhundert stammt und ein Geschenk des berüchtigten Piraten Henry Morgan war.
Wegbeschreibung: Nachdem Sie einige Zeit in St. Peter verbracht haben, gehen Sie die Church Street entlang, bis sie in die Tower Street übergeht. Biegen Sie die erste Straße links in die Love Lane ab, dann gleich wieder rechts und dann wieder links in die Gaol Street. Hier finden Sie das Alte Gefängnis.

9. ALTES GAOL


Ein ehemaliges Gefängnis aus dem 17. Jahrhundert und einer der wenigen architektonischen Überlebenden des Erdbebens. Heute wird es von einem privaten Unternehmen gepachtet und ist gut gepflegt.
Wegbeschreibung: Am westlichen Ende der Gaol Street biegen Sie links ab in die New Street. Schlendern Sie die New Street entlang, bis Sie am Eingang des Old Naval Hospital ankommen.

10. ALTES NAVAL-KRANKENHAUS


Das 1819 erbaute Krankenhaus gehört zu den frühesten Beispielen für Fertigbau in der Welt. Die Gusseisenprofile wurden in England hergestellt und für den Bau nach Jamaika geliefert. Jetzt dient es als Forschungsstation für die Jamaica National Heritage Trust Archäologische Abteilung. In den Gewässern, direkt neben dem Naval Hospital, liegen die größten und opulentesten Teile der antiken Stadt.
Wegbeschreibung: Nach dem Krankenhaus biegen Sie an der öffentlichen Bücherei rechts ab und laufen die Broad Street entlang, beobachten Sie die Fischer, die ihre Boote bedienen. Hinter den farbenfrohen Kanus fahren Sie rechts in die Queen Street. Vor dem Erdbeben war diese Straße einen Häuserblock vom Meer entfernt. Gegenüber der Polizeistation befindet sich Gloria's Restaurant.

11. GLORIA'S RESTAURANT


Kingstons einziges Straßencafé serviert köstliche Meeresfrüchte.
Wegbeschreibung: Machen Sie eine Pause: Wenn Sie Hunger haben, ist Gloria's der perfekte Ort, um zu stoppen und einen Happen zu essen. Genießen Sie köstliche jamaikanische Gerichte wie Fisch mit Bammy und Festival oder Curry Hummer und Reis und Erbsen. Fahren Sie anschließend in nördlicher Richtung entlang der Queen Street zum Stadtzentrum.

12. STADTZENTRUM


Ehemaliges Gelände des Gerichtsgebäudes von Port Royal, jetzt leer. Jede Nacht heizt sich der Platz auf, während eine Disco die neueste Musik spielt, während Bewohner und Besucher in Geschäfte und Bars an seinen Rändern strömen.
Wegbeschreibung: In der Mitte des Platzes steht der Angler's Club zu Ihrer Linken.

13. ANGLER'S CLUB


Diese Taverne ist die älteste in Port Royal und eines der wenigen Gebäude, das den Hurrikan Charlie 1951 überlebt hat.
Wegbeschreibung: Wenn Sie weiter gehen wollen Biegen Sie links in das Morgan's Harbour Hotel ein.

14. MORGAN'S HARBOR HOTEL


Das charmante Hotel am Wasser steht auf dem Gelände des alten Königshauses und der Marinewerft. Erbaut in den 1950er Jahren war es ein beliebtes Ausflugsziel für Kingstonianer und ist immer noch ein lokaler Favorit an den Wochenenden. Elegante Yachten säumen ihr Dock und übersehen Kingston Harbour. Gegenüber der Bar befindet sich ein rotes Backsteingebäude mit einem Schild aus dem Jahr 1692. Dieses ehemalige Pitch House diente einst als Hoteldisco und war Teil der Marinewerft. Bei einem Besuch in Morgan's Harbour können Sie ein Boot mieten, das Sie nach Lime Cay bringt, eine nahe gelegene Insel mit einem wunderschönen weißen Sandstrand, oder Sie können ein Getränk oder eine Mahlzeit im Restaurant und der Bar am Hafen einnehmen.
Wegbeschreibung: Gegenüber von Morgan's Harbour, östlich der Port Royal All-Age School, befindet sich eine Gedenktafel, auf der der Ort stand, an dem einst Fort Rupert stand.

15. FORT RUPERT PLAQUE


Im 17. Jahrhundert bewachte dieses Fort den östlichen Zugang zu Port Royal über die Palisados ​​Spit. Es prahlte über 22 Kanonen, sank aber während des Erdbebens von 1692.
Wegbeschreibung: Auf der linken Seite des Morgan's Harbour Hotel befindet sich die Y-Knot Bar.

16. Y-KNOT BAR


Neben leckeren Getränken und leckeren Snacks bietet Y-Knot einen Bootsshuttle nach Lime Cay. Während des gesamten Wochenendes erwacht dieser ruhige Ort mit pochenden Reggae-Beats und dem Lachen der glücklichen Strandgänger zum Leben. Hinter Y-Knot befinden sich mehrere Gebäude aus dem 19. Jahrhundert, die einst Marine-Lagerhäuser und Admiralitätsquartiere waren.


map