JamaicaLogo.png

Mandeville

about

Ein harmonischer Kontrast zwischen Alt und Neu, Manchesters Hauptstadt ist ein blühendes Geschäftszentrum inmitten von sanften Hügeln und üppiger Vegetation. Die Stadt liegt etwa 2000 Meter über dem Meeresspiegel und ist einer der friedlicheren und attraktivsten Orte auf der Insel. Der Name Manchester stammt aus den Tagen, als der Herzog von Manchester, der später die Hauptstadt gründete und es nach seinem Sohn, dem Vicomte von Mandeville, 1816 benannte, Jamaika regierte. Wohlhabende englische Siedler und Auswanderer bevorzugten diesen Teil der Insel und bauten beeindruckende Villen und Landhäuser hier, weil die Landschaft sie an ihre eigene Landschaft in Bezug auf Klima, Temperament und Ästhetik erinnerte. Heute leben hier viele Jamaikaner, die viele Jahre im Ausland gelebt haben, meist in England, und die in den Ruhestand gegangen sind.

Lokalkolorit:
Nehmen Sie sich in der Stadt Zeit, um die herrlichen Beispiele der jamaikanischen Architektur zu genießen, eine Mischung aus klassischem georgischen Stil mit lokalen Materialien. Von besonderem Interesse ist das 1820 erbaute Mandeville Court House mit Kalksteinblöcken von Sklavenarbeitern. Das Gerichtsgebäude, eines von nur vier ursprünglichen öffentlichen Gebäuden, hat einen Portikus, der von dorischen Säulen getragen wird, die von einer geschwungenen Doppeltreppe flankiert werden. Sehen Sie auch die Manchester Parish Church, das Mandeville Jail und Workhouse (jetzt die Polizeiwache), und halten Sie anschließend an einem Drink im historischen Mandeville Hotel.

Berühmt für: 
Mandeville, Heimat von Jamaikas erster großer Bauxitminenanlage, ist heute eine wohlhabende Metropole, weil das Mineral im blutroten Boden liegt. Der Aushubprozess ist ein faszinierendes Fenster in ein wichtiges Element der jamaikanischen Wirtschaft, und WINDALCO, die Westindische Alumina Company, bietet komplette Minentouren nach Vereinbarung an.

Nicht Fräulein:
Mandeville hat viele Eigenschaften seines kolonialen Erbes behalten. Insbesondere die englische Tradition, ganze Gärten rund um fabelhafte Herrenhäuser zu erhalten und zu pflegen, ist immer noch ein Favorit unter den Bewohnern. Der berühmteste Garten in Mandeville ist der Garten von Frau Carmen Stephenson, ein entzückendes Schaufenster jamaikanischer Blumen und ein preisgekröntes Gewächshaus für Orchideen. Mrs Stephenson ist aktives Mitglied der Mandeville Horticultural Society, der ältesten ihrer Art in der westlichen Hemisphäre. Sie betreibt nicht nur ihren berühmten Garten, sondern betreibt auch einen kleinen Blumenladen im Einkaufszentrum Manchester, das vom Garten versorgt wird. An den meisten Tagen wäre Mrs. Stephenson mehr als glücklich, ein paar Minuten über die Vielfalt zu schwatzen, die sie auf Lager hat. Bitte besuchen Sie den Laden oder rufen Sie an, um einen Termin für den Besuch des berühmten Gartens zu vereinbaren.

Sagen Sie Hallo an:
Diana McIntyre -Pike ist eine lokale Behörde für fast alles und eine phänomenale Quelle für Informationen über Mandeville und die Südküste. Diana betreibt auch "Countrystyle Tours", eine lokale Community-Tourismus-Initiative. Sie hat ihr ganzes Leben in Manchester verbracht und kennt die Gegend sehr gut. Komm vorbei und sag Hallo und sie wird von dort übernehmen!


map