JamaicaLogo.png

Manchioneal

about

Sinnlich versteckt in einer Bucht, die von pellucidischen Meeren umgeben ist, ist Manchioneal die östlichste Stadt in der Pfarrei Portland. Gemächlich, ländlich und atemberaubend malerisch, war Manchioneal einer der ersten Banana-Shipping-Häfen Jamaikas. Heute haben bunte Kanus der großen Fischergemeinschaft die transatlantischen Dampfer von gestern ersetzt. Manchioneal ist ein beliebtes Ziel für Jamaikaner und Öko-Touristen; ersteres hauptsächlich für die große Auswahl an Meeresfrüchten, letzteres für die Schönheit und Mystik der abgelegenen und unbebauten Reach Falls, zwei Meilen vom Stadtzentrum entfernt.

Lokales:
In der Vergangenheit gab es in dieser Küstengemeinde viele Manchinelbäume, hübsche grüne Bäume mit kleinen runden Früchten, die wie Äpfel aussahen. Wie viele Seeleute und andere Besucher der Gegend bald erkannten, ist der Baum sehr giftig, und sogar unter seinen Zweigen zu sitzen ist eine gefährliche Aussicht, da der tropfende Saft Blasen und Verbrennungen verursachen kann. Man sagt, dass die Carib-Krieger ihre Kriegsgefangenen mit Manchinelbäumen fesselten und dann strategische Einschnitte in die Rinde des Baumes machten, so dass der Saft fließen und die Haut der Opfer verbrennen konnte, bis sie starben. Manchmal wurden Pfeile mit dem Saft gekippt, Ziele bei Kontakt vergiftet. Die Früchte, obwohl verlockend süß riechend, dürfen nicht gegessen oder berührt werden. Es gibt noch ein paar Bäume im Dorf, und die Bewohner identifizieren die Bäume den Besuchern, um unglückliche Pannen zu verhindern.

Verpassen Sie nicht:
Ohne Zweifel Reach Falls, einer der exotischsten und schönsten Orte der Welt, liegt an Portland's Driver's River und besteht aus einer Reihe von donnernden Kaskaden und tiefen smaragdgrünen Pools. Die Wasserfälle tauchen am Ende einer zweieinhalb Meilen langen Fahrt auf einer gewundenen holprigen Straße mit Kokospalmen und kleinen Landhäusern auf. Hier ist es nicht ungewöhnlich, dass Ziegen und Hühner zufrieden herumschlendern oder Kinder auf einem der vielen Obstbäume des gut bewässerten Tales klettern sehen.

Ein kleiner Beitrag am Konzessionsstand ermöglicht den Zutritt zu den Wasserfällen, und ein zugewiesener Führer für Wasserfälle führt Sie zu den Wasserfällen hinab. Die Fälle sind sehr beliebt bei Inkognito Prominenten und werden oft für Video- und Fotoaufnahmen verwendet. Leider gibt es keine Worte, um die Erfahrung von Reach Falls wirklich zu beschreiben, aber die Besucher werden ermutigt, sich kreativ in Frank Clarkes Gästebuch auszudrücken.

Sag Hallo zu:
Herr Frank Clarke, der auch einen kleinen Konzessionsstand am Eingang zu den Wasserfällen betreibt, ist der inoffizielle Betreiber von Reach Falls. Seit mehr als 30 Jahren bewirtschaftet Herr Clarke das an die Wasserfälle angrenzende Land und hat einen kleinen Stab angestellt, der als Platzwart, Rettungsschwimmer und Touristenführer dient. Besuchen Sie vor oder nach einem Wasserfallbesuch ein paar Minuten mit Mr. Clarke. Er ist ein unglaublicher Charakter und ein Aktivist der Basisbewegung, der sich dem Schutz des unberührten Regenwaldes und der unberührten Wasserfälle aus großangelegter Entwicklung verschrieben hat.


map