JamaicaLogo.png

GoldenEye

about

Geschichte:
Das Land ist auf dem Gelände einer ehemaligen Eselrennbahn. Ian Fleming erwarb 1946 ein Stück Land mit einer Fläche von 61.000 m², angrenzend an das renommierte Anwesen Golden Clouds, und baute sein Haus am Rande einer Klippe mit Blick auf einen Privatstrand. Das Haus wurde nach einer Skizze des Autors gebaut, die Struktur mit drei Schlafzimmern war mit Jalousiefenstern und einem Swimmingpool ausgestattet. Trotz seiner offensichtlichen Nähe zu Goldenen Wolken, Fleming behauptete eine Reihe von Ursprüngen für den Namen GoldenEye, einschließlich Carson McCullers 1941 Roman, Reflexionen in einem goldenen Auge und Operation Goldeneye, Ein Notfallplan der zweiten Weltkriegszeit Fleming hatte sich im Falle einer Nazi-Invasion von Gibraltar durch Spanien entwickelt.

Fleming trat 1946 der Sunday Times bei, für die er das weltweite Korrespondentennetz der Zeitung leitete. Er verhandelte einen Vertrag, bei dem er drei Monate pro Jahr bei GoldenEye verbringen konnte. Am 17. Februar 1952 erschien James Bond im ersten Bond-Roman Casino Royale. Für die nächsten zwölf Jahre schrieb Fleming alle seine Bond-Geschichten dort. Eine Reihe der Bond-Filme, darunter Dr. No und Live and Let Die, wurden in der Nähe des Anwesens gedreht. 1956 verbrachten der britische Premierminister Sir Anthony Eden und seine Frau Clarissa einen Monat bei GoldenEye, nachdem Edens Gesundheitszustand infolge der Suez-Krise zusammengebrochen war. Die begleitende Werbung half Fleming's Schreibkarriere.

1976, zwölf Jahre nach Ian Flemings Tod, wurde das Anwesen an den Reggae-Musiker Bob Marley verkauft. Ein Jahr später verkaufte er das Anwesen an Island Records Gründer Chris Blackwell.

1995 wurde GoldenEye der Titel des siebzehnten James-Bond-Films, der erste, der Pierce Brosnan spielte. Blackwell fügte nach und nach 25 Morgen (100.000 m2) in kleinen Parzellen zu dem ursprünglichen Anwesen hinzu, um eine derzeitige Gesamtfläche von 160.000 m2 zu erreichen. Als es wuchs, fügte er auch verschiedene Cottages und Hütten um eine innere Lagune zwischen James Bond Beach und Low Cay Beach. In den späten 1980er Jahren gründete er die Island Outpost Company und eröffnete das Anwesen als kleines Hotel. Das Anwesen funktioniert jetzt als GoldenEye Hotel and Resort, ein gehobener Rückzugsort, der aus Flemings Haupthaus und mehreren Ferienhäusern besteht.

Berühmt für:
Das geliebte Haus der Schöpfer der legendären 13-teiligen James-Bond-Romane - Ian Fleming!

Verpassen Sie nicht:
Die Aktivitäten! Sie sind endlos, von Schwimmen und Schnorcheln bis Paddleboarding und Kajakfahren, es gibt keinen Mangel an Ausflügen und Aktivitäten während Ihres Aufenthalts im GoldenEye. Sie wollen auch Firefly, das ehemalige Zuhause von Noel Coward nicht verpassen.

Sag Hallo zu:
Alle Bäume im Garten! Jeder einzelne gepflanzte Baum war von vergangenen Gästen. Diese Tradition, die von Sir Anthony Eden begonnen wurde, als er und seine Frau Clarissa vor der Abfahrt von Goldeneye einen Santa Maria Baum pflanzten, ist noch nicht abgeschlossen. Heute gibt es Hunderte von Mango-, Limonen-, Orangen- und Ackebäumen im Garten. Für jeden Baum ist eine Spende von 1000 US-Dollar erforderlich, die an die Stiftung Oracabessa geht.


map