JamaicaLogo.png

Bluefields

about

Bluefields ist eine der ältesten Siedlungen Jamaikas und wurde im 17. Jahrhundert von den Spaniern erbaut. Nach der Vertreibung der Spanier durch die Briten verwelkte die Stadt, aber die Bucht wurde immer noch benutzt, vor allem von Piraten. Heutzutage ist es der Gemeinschaft gelungen, die Piraterie einzudämmen, obwohl die Bucht noch immer von eifrigen Seefahrern genutzt wird, um legale (wenn auch nicht so aufregende) Angelexpeditionen zu starten. Trotz seiner faszinierenden Geschichte assoziieren die meisten Jamaikaner Bluefields sofort mit dem unberührten Strand vor grünen Hügeln, ein beliebtes Ziel für Einheimische, besonders an Feiertagen.

Lokales Geschmack:
Die Bluefields People's Community Association ist eine gemeinnützige Graswurzel-Organisation das entstand in den späten 1980er Jahren. Die Organisation, die viel internationale Anerkennung gefunden hat, fördert die nachhaltige soziale und wirtschaftliche Entwicklung für die Menschen in Bluefields und den umliegenden Gemeinden durch die Förderung von kleinen Unternehmen und landwirtschaftlichen Entwicklungsprogrammen. Freiwillige aus der ganzen Welt sind nach Bluefields gekommen und haben mit Jamaikanern zusammengearbeitet, um Gemeindeentwicklungsstrukturen zu schaffen und umzusetzen, und die durch diese Allianzen entstandenen Freundschaften haben einer authentischen jamaikanischen Erfahrung viel Wert hinzugefügt.

Berühmt für:
Bluefields Beach Park ist einer der beliebtesten Strände der Jamaikaner. An Wochenenden und Feiertagen wird der Park mit den angenehmen Gerüchen und Geräuschen von Familienpicknicks belebt, wobei natürlich Reggaemusik im Hintergrund spielt. Der Strand ist bemerkenswert und groß genug für jeden, der seinen eigenen Raum zum Entspannen und zum geselligen Beisammensein auf dem puderigen weißen Sand oder im klaren, warmen Wasser genießen kann.

Verpassen Sie nicht:
Die kleine Gemeinde von Belmont fällt in das Bluefields-Gebiet, und in einem kleinen Hof abseits der Hauptstraße befindet sich das Peter-Tosh-Denkmal. Peter Tosh, weltberühmter Reggae-Künstler, ausgesprochener und militanter Poet und Songwriter, war einer der ursprünglichen Wailer, die Bob Marleys anfänglichen Aufstieg zum Ruhm teilten. Tosh verbrachte seine frühen Jahre in der Gemeinde, bevor er nach Trench Town in Kingston zog, wo er Livingston "Bunny" Wailer und Bob Marley traf, als die drei kombinierten Talente die Wailers gründeten. Seine Mutter und sein Stiefvater teilen sich immer noch ein bescheidenes Haus hinter dem Denkmal, einem kleinen offenen Gebäude mit Toshs Grab und einigen Erinnerungsstücken.

Sag Hallo an:
Wolde Kristos ist ein extrem aufgeschlossener junger Mann mit großen Träumen und dem Drang, sie zu erreichen. Er ist ein Community-Aktivist, der mit der Bluefields People's Community Association Projekte organisiert und finanzielle Unterstützung für die Organisation sichert. Wolde hat sein ganzes Leben in der Bluefields-Gegend gelebt und kennt fast jeden im Bezirk, ebenso wie einen Großteil der Geschichte der Region. Steigen Sie im BPCA-Büro entlang der Hauptstraße ein und fragen Sie nach ihm. Er kann auch helfen, Freiwilligen- / Arbeitsferien, Hausaufenthalte und kleine Ausflüge in die Gegend zu organisieren.


map