placeholder

Concert performers

Dancehall

Musik für deine Füße

Dancehall-Musik ist eine Mischung aus pulsierenden Rhythmen, feurigen Texten und energetischen Tanzbewegungen.

Dancehall ist einer der prominentesten Formen des Reggae, die bei der jüngeren Generation großen Anklang gefunden hat. Es entstand in den späten 80er und frühen 90er Jahren als eine Art Nebenprodukt des Reggaes. Die energiegeladenen und hardcore "Riddims" fangen die lebhafte Pop-Kultur von den Slangs bis hin zur Mode und den Tanzbewegungen auf. Die Erfahrung von lokalen Straßentänzen und "Tanzhallen", die mit hoch gestapelten Soundsystemen und Stereo-Boxen ausgestattet sind, unterscheidet sich von anderen Unterhaltungsveranstaltungen auf der Welt. Hardcore-Lyrik, getoastet über computergesteuerte "Riddims", Deejay-Clash (Face-Offs), Sound-Systeme und neue Tanzstile und Mode-Statements sind Standardmarken des Dancehall. Der Ruf von Deejays basiert auf ihrem Können von vielseitigen Reimen, einprägsame neue Phrasen und ihre Fähigkeit den Riddim zu "reiten". Populäre Deejay-Acts "King" Yellowman, Shabba Ranks, Shaggy, Beenie Man, Buju Banton, Lady Saw, Capleton und Bounty Killa erlangten Ruhm und wurden die Hüter des Jamaika-Hypes.

Dancehall gilt als der Vorläufer der Hip-Hop-Musik und ist eine beliebte Wahl als Unterströmung der heutigen Top-Billboard-Hits. Obwohl sie überall auf der Insel leicht zu erleben ist, hat die Stadt Kingston Besucher von nah und fern angezogen, die darauf erpicht sind bei einem wöchentlichen Street Dance die neuesten Tanzbewegungen zu lernen. Wenn Reggae Musik für deine Seele ist, ist Dancehall Musik für deine Füße.